Kartoffelpfanne mit Garnelen

Bei diesem Rezept hat mich die Kombination aus Kartoffeln und Garnelen sofort angelacht. Natürlich habe ich es sofort ausprobiert und ich muss sagen: Es war wirklich lecker und vor allem auch unkompliziert zu kochen. Ein kleiner Minuspunkt bei diesem Rezept ist jedoch, dass es auch trotz der saftigen Tomaten etwas zu trocken ist. Wenn ich es noch einmal koche, werde ich auf jeden Fall eine passende Soße dazu machen.  

Zutaten (für 2 Portionen):

5 mittelgroße, festkochende Kartoffeln

1 Zwiebel

10 Cocktailtomaten

1 rote Paprika

100 g Garnelen (in meinem Fall waren diese bereits gekocht, geschält und verzehrfertig)

1/2 Teelöffel gemahlener Rosmarin

Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kartoffel garen, abkühlen lassen und pellen.
  2. Die gepellten Kartoffel achteln bzw. in sogenannte „wedges“ schneiden.
  3. Die Zwiebel würfeln.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und kurz anbraten.
  5. Die Kartoffeln zu den Zwiebeln in der Pfanne geben und mit Rosmarin würzen.
  6. Die Kartoffeln mehrere Minuten anbraten, bis sie goldbraun sind.

  1. Die Tomaten vierteln.
  2. Die Paprika in Streifen schneiden.
  3.  Tomaten und Paprika ebenfalls in die Pfanne geben.
  4. Alles gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Zum Abschluss die Garnelen dazugeben und warm werden lassen. Fertig!