Bisher gab es bei uns Lachs in der Regel geräuchert. Nun habe ich mich auch einmal an normale Lachsfilets gewagt. Aufgepeppt wurden diese durch eine knusprige Kruste aus getrockneten Tomaten und Toastbrot, verfeinert durch Honig und Estragon. Als Beilage gab es dazu Bandnudeln. Auch Pellkartoffeln oder Reis kann ich mir sehr gut dazu vorstellen. 

Zutaten (für 2 Portionen)

2 Lachsfilet

3 Toastbrotscheiben

50 g getrocknete Tomaten in Öl

1 Teelöffel Honig

ca. 20 g weiche Butter

1 Teelöffel getrockneter Estragon

Salz, Pfeffer

Zubereitung (ohne Backzeit ca. 15 min)

  1. Die Toastbrotscheiben in einer Schüssel zerkrümmeln.
  2. Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen, in feine Würfel schneiden und zum Toastbrot in die Schüssel geben.
  3. Butter, Honig und Estragon ebenfalls dazugeben und alles gut durchmischen.
    Tipp: Falls die Butter noch zu hart ist, einfach ein paar Sekunden in der Mikrowelle “anwärmen”.

  1. Die Lachsfilets mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Toastbrot-Tomaten-Mischung auf die Lachsfilets auftragen.

  1. Den Fisch bei 200°C ca. 20 min garen. Fertig!

Gefällt dir dieser Artikel? Dann trage dich jetzt in meine E-Mail-Liste ein und erhalte zukünftige Artikel direkt in deinen Posteingang: